Freitag, 15. Juli 2016

Rezept für Wunderkuchen... super einfach und gelingt prima

Heute habe ich mal wieder ein tolles Rezept für euch.

Aktuell gibt es mal wieder ziemlich viele Anlässe an denen ich Torten backen darf. Da ich aber ja nicht immer den selben Geschmack in meinen Torten haben möchte, nutze ich zur Zeit super gerne Wunderkuchen. Dieser lässt sich super einfach variieren und gelingt einfach super. Außerdem ist er schön fest, sodass der Kuchen auch standhaft bleibt.




Hier habe ich den Wunderkuchen 3 mal gemacht und jeweils eine Hälfte in den Regenbogenfarben eingefärbt. Das sieht echt total toll aus und ist aber ganz einfach.

Ihr braucht für eine 26cm Form:

5 Eier
1 Prise Salz
150g Zucker
20g Vanillezucker
250ml Öl
250ml Milch, Amaretto, Saft, oder andere Flüssigkeit
380g Mehl
1 Päckchen Backpulver
optional noch Lebensmittelfarben

Zuerst werden die Eier und das Salz in die Schüssel geben. Dieses Schlage ich nun so ne knappe Minute auf, bevor ich den Zucker und den Vanillezucker dazu gebe. Das Ganze wird dann nun so 10-15 Minuten schön aufgeschlagen. Nun haben die Eier etwa das dreifache Volumen angenommen.

Jetzt gebe ich das Öl und die Milch (oder was ihr mögt) dazu und lasse das ganz kurz in der Maschine laufen, bis alles gut vermischt ist.

Jetzt wird das Mehl mit dem Backpulver vermischt und gesiebt zu der Eiermasse dazu gegeben. Nun vorsichtig mit einem Teigschaber das Mehl unterheben, bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Das solltet ihr wirklich schön vorsichtig und behutsam machen, da ihr sonst die mühsam eingeschlagene Luft wieder heraus schlagt.

Nun wird das ganze bei 175° Ober-Unterhitze für ca 45 Minuten gebacken. Ob er durch ist, erfahrt ihr durch die Stäbchenprobe. Das ist von Herd zu Herd schon manchmal unterschiedlich.

Ich habe für die Regenbogentorte den teig auf 2 gleiche Teile aufgeteilt und in den passenden Farben eingefärbt. Gebacken hatte ich diese aber dann in 20cm Formen. Das hat wirklich super geklappt.

So ich hoffe ihr findet das Rezept genauso praktisch und lecker wie wir. Ich finde es einfach klasse, dass er so wandelbar ist.

Habt ihr auch ein Lieblingsrezept, welches einfach unschlagbar ist? Wenn Ihr mögt könnt ihr es mir ja gerne in den Kommentaren verraten. Vielleicht wird der Wunderkuchen dann ja auch mal abgelöst ;)