Mittwoch, 2. Dezember 2015

In meiner Weihnachtsbäckerei ... Vanillekipferl

Heute möchte ich für euch eine kleine Rezept-reihe starten! Ich habe schon fleißig Plätzchen für Weihnachten gebacken und da ich auch immer auf der Suche nach neuen und leckeren Rezepten bin möchte ich euch meine hier vorstellen.

Die liebe Marie von Maries Testexemplar hatte meine Plätzchen endteckt und mcih gefragt, ob ich gerne an der Bloggerparade zum Thema Weihnachtsbäckerei teilnehmen möchte. Dabei geht es darum, dass man seine Lieblingsplätzchen vorstellt. Schaut doch einfach mal rein. ;)






Heute gibt es Vanillekipferl! Ich muss direkt dazu sagen, dass ich die Rezepte, welche ich veröffentliche echt super lecker finde und diese meist sogar in 2 oder 3 facher Ausführung machen muss, da sie sonst niemals auch nur annähernd bis Weihnachten durchhalten würden.

Außerdem werde ich dir Rezepte einmal in der normalen Version tippen, und ich möchte euch auch die Arbeitsschritte für den Thermomix auflisten, Wenn ich diese denn umsetzen kann. Falls ihr etwas anders machen würdet, lasst mich doch einen Kommentar da ;)

Normale Variante:
150g Puderzucker
2 Tütchen Vanillezucker
100g gemahlene Mandeln (am besten geschält)
280g Mehl
210g Butter (Zimmerwarm)

1. Zuerst wird der Puderzucker mit dem Vanillezucker gemischt und in eine flache Schale gefüllt. Darin werden die lauwarmen Kipferl dann gewälzt.

2. Nun die Mandeln, das Mehl, 70g Puderzucker und die Butter zu einem glatten Teig verarbeiten und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 1 Stunde kalt stellen.

Der Backofen wird bei Ober und Unterhitze auf 180° vorgeheizt.

3. Danach nimmt man sich vom Teig immer kleine Mengen ab und rollt sie in der Hand zu Hörnchen und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. 



Bei mir laufen sie nicht sehr arg auseinander, also kann ich sie auch ruhig recht eng beieinander legen.

4. Die Hörnchen nun ca 15 Minuten backen und danach lauwarm im Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch wälzen und genießen.

Thermomix Variante:
150g Zucker
2 Tütchen Vanillezucker 
100g Mandeln geschält
280g Mehl
210g Butter

Da ich keine geschälten Mandeln hatte und nicht noch mal los wollte habe ich sie einfach fix selber geschält. 

Dafür werden die Mandeln 5 Minuten in kochendem Wasser eingelegt. 
Danach gießt man das Wasser ab und dann kann man ganz locker die Schale durch ein bisschen drücken entfernen. Hatten unseren Spaß damit, denn ab und an ist mal so eine Mandel quer durch die Wohnung geschossen ;)

Das hab ich allerdings schon einen Tag vorher gemacht, da mir die Mandeln dann etwas zu weich waren. Nach etwas Trocknungszeit war aber alles prima.

1. Zucker und Vanillezucker im Mixtopf 20 Sekunden bei Stufe 10 pulverisieren. Damit man sich die Küche nicht einnebelt kann man ein Zewa zwischen Deckel und Messbecher legen. Das Gemisch wird dann aie oben in eine Flache Schale gefüllt und später zum Wälzen der Vanillekipferl genutzt.

2. Die geschälten und getrockneten Mandeln in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern

3. Zu den Mandeln dann das Mehl, 70g Puderzucker, und die Butter geben und 40 Sekunden auf Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen dann etwa 1 Stunde kalt stellen.

Nun geht es genauso weiter wie oben beim herkömmlichen Rezept auch

Der Backofen wird bei Ober und Unterhitze auf 180° vorgeheizt.

4. Danach nimmt man sich vom Teig immer kleine Mengen ab und rollt sie in der Hand zu Hörnchen und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. 

Bei mir laufen sie nicht sehr arg auseinander, also kann ich sie auch ruhig recht eng beieinander legen.

5. Die Hörnchen nun ca 15 Minuten backen und danach lauwarm im Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch wälzen und genießen.

Ich hoffe euch schmecken sie genauso gut wie meinen liebsten und mir. Ihr könnt mir ja mal in den Kommentaren sagen welche Sorten ihr so backt. Würde mich sehr freuen